Andrea Grüßing

Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie in Halstenbek

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie von Andrea Grüßing in Halstenbek. Ich biete Psychotherapie für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 21 Jahre) an.

Therapie

Was ist das eigentlich?

In meiner Praxis biete ich analytische und tiefenpsychologisch fundierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie an. Meine Grundannahme ist, dass ein problematisches Verhalten oder Erleben mit unbewussten inneren Konflikten im Zusammenhang steht. Natürlich kann es auch äußere Umstände geben, die zu inneren Schwierigkeiten führen. Im Rahmen der Therapie wollen wir gemeinsam versuchen die Konflikte zu verstehen und zu bearbeiten, um ein tieferes Verständnis für das problematische Verhalten oder die familiären Zusammenhänge zu erlangen.

An Eltern:

Wenn Sie sich Sorgen um die Entwicklung Ihres Kindes machen, können wir gern im Rahmen erster Gesprächstermine klären, ob ein Grund für eine Psychotherapie vorliegt. Die ersten Gespräche dienen auch dazu abzuwägen, ob eine vertrauensvolle Basis für eine Zusammenarbeit entstehen kann.

An Jugendliche:

Wenn du als Jugendliche/r dies ließt und dir nicht sicher bist, ob eine Psychotherapie für dich in Frage kommt, dann ruf mich gerne an. Wir können einen ersten Termin vereinbaren und dann in ersten Gesprächen klären, ob eine Psychotherapie hilfreich sein könnte und ob wir gut zusammen arbeiten können.

Warum Therapie?

Im Verlauf der Entwicklung eines Kindes/Jugendlichen gehören Krisen immer wieder dazu. In der Regel gelingt es den Kindern und Jugendlichen, diese Krisen zu meistern und sich weiter zu entwickeln. Manchmal kommt es jedoch im Laufe der Entwicklung zu beständigen Schwierigkeiten, die zu einem Leidensdruck führen. Diese können z.B sein:

  • anhaltend aggressives Verhalten
  • Schwierigkeiten im Sozialverhalten
  • depressive Stimmung, Antriebslosigkeit
  • Ängste
  • Zwänge
  • Schlafstörungen
  • ständige Kopf- oder Bauchschmerzen
  • Trennungsängste
  • Einnässen/Einkoten
  • Unruhe, ADHS
  • Geschwisterrivalität
  • Traumatisierungen

Ablauf

Was erwartet mich?

Zunächst führen wir einige Erstgespräche, damit ich mir ein Bild von der Situation machen kann und wir uns kennen lernen können. Nach Ablauf der Erstgespräche, das sind in der Regel 2-6 Sitzungen, besprechen wir die diagnostischen Ergebnisse und ob eine Therapie in Frage kommt. Falls ja, muss die Therapie beantragt werden.

Nach der Bewilligung durch die Krankenkasse kann die Therapie beginnen. In der Regel finden 1-2 mal wöchentlich Therapiestunden von 50 Minuten statt. Hinzu kommen regelmäßige Gespräche mit den Eltern. Dies ist jedoch abhängig vom Alter des Kindes. Bei Jugendlichen sind diese Gespräche teilweise nicht mehr notwendig.

Kosten

Wer bezahlt das?

Da ich eine Privatpraxis betreibe, gibt es bei mir folgende Möglichkeiten:

Private Krankenversicherung und Beihilfe:
Bitte informieren Sie sich im Vorfeld bei Ihrer privaten Krankenversicherung oder der Beihilfestelle, ob eine Psychotherapie übernommen wird und zu welchen Konditionen. Und bitten Sie ggf. um die Zusendung der erforderlichen Formulare.

Kostenerstattungsverfahren der gesetzlichen Krankenversicherungen:
Auch gesetzlich Krankenversicherte können eine Psychotherapie in einer Privatpraxis machen. Dazu muss die Therapie über das sogenannte Kostenerstattungsverfahren beantragt werden. Den genauen Ablauf können wir gerne im persönlichen Gespräch klären.

Selbstzahler:
Wenn Sie die Kosten für die Psychotherapie selbst zahlen möchten, ist dies unter bestimmten Bedingungen auch möglich. Dies können wir gerne im persönlichen Gespräch klären.

über mich

Andrea Grüßing

Pädagogin, Soziologin, Geschlechterforscherin M.A.
Analytische und tiefenpsychologisch fundierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Ausbildung

Ich habe an der Georg-August-Universität in Göttingen Pädagogik, Soziologie und Geschlechterforschung studiert.

Nach dem Studium und einiger Berufserfahrung im Bereich der stationären Jugendhilfe, habe ich meine Weiterbildung zur analytischen und tiefenpychologisch fundierten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin am Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie in Kassel begonnen und am Michael-Balint-Institut in Hamburg fortgesetzt und beendet.

Ich habe die Approbation als analytische und tiefenpsychologisch fundierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und bin im Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg eingetragen.

 

Mitgliedschaften

Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein (www.pksh.de)
Deutsche Psychotherapeutenvereinigung DptV (www.dptv.de)
Psychoanalytische Arbeitsgruppe für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie e.V. (PAKJP) am Michael-Balint-Institut in Hamburg (www.michael-balint-institut.de)

„Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind,
wir sehen sie so, wie wir sind.“

Anaïs Nin